Nike Air Max – Warum dieser Sneaker Global begeistert

Es gibt mittlerweile so viele Sneakers auf dem Schuhmarkt, dass eine Auswahl absolut schwerfallen kann. Allerdings hat sich aus der breiten Masse ein Favorit herauskristallisiert. Der Name des Schuhs lautet Air Max. Hergestellt von Nike, erfreut sich der Air Max seit langer Zeit einen hohen Stellenwert bei Sneaker Fans. Aber gibt es einen Grund, warum gerade dieser Schuh seit Jahrzehnten so erfolgreich ist? Klare Antwort, ja.

Der Weg zum Schuholymp – Wie kam der Air Max dahin wo er heute ist?

Zurück führt uns die Geschichte dieses Sneakers in das Jahr 1977. Sein Erfinder Frank Rudy von Nike stellte in dem Jahr zum ersten Mal die

 

nike air max

Idee der Air Technologie vor. Hergestellt um den Sport zu revolutionieren, wurde der Air Max 1 im Jahre 1987 der Welt präsentiert. Dieser war der erste Turnschuh, der die Air Technologie sichtbar verwendete. Das Dämpfungssystem im Hackenbereich ist mittlerweile das Aushängeschild des Nike Air Max. Als Sportschuh gemacht, für den Alltag umgedacht. Wer denkt, dass der Air Max nur für Joggen und Basketball geeignet ist, liegt sehr weit daneben. In der Hip-Hop Szene wurde er besonders in den 90ern ein absoluter Renner und war die perfekte Ergänzung zur Streetwear und dem Urban Lifestyle. Und auch heute noch kann man bei Männern und Frauen in vielen unterschiedlichen Altersklassen einen Air Max an den Füßen erspähen.

Die besonderen Merkmale des Nike Air Max

Den Air Max gibt es in so vielen verschiedenen Ausführungen, dass jeder, der gerne Sneakers trägt, einen für sich findet.Mit dem WMNS Air Max zum Beispiel, hat Nike einen Schuh entworfen, der sich ganz besonders an die Damenwelt richtet. Dieser wird auch von Herren aufgrund seiner Leichtheit gerne getragen. Außerdem findet man ihn in fast jeder vorstellbaren Farbausführung. Vom farbenfrohen Gelb bis hin zum schlichten Schwarz oder sanften Pink, beim Air Max bleiben keine Wünsche offen. Sein Aushängeschild ist die Air Technologie. Egal, bei welcher Aktivität man diesen Sneaker verwendet, das originale Nike Air Dämpfungssystem lässt einen nie im Stich. Zwischensohle, Dämpfungssystem und das Sohlenprofil ergeben im Zusammenspiel den ultimativen Halt mit extragroßem Komfort.

Was sind die wichtigsten Versionen und wo liegen ihre Stärken?

MarathonHinzukommend gibt es Vertreter der Air Max Familie die seit Jahren ihre „Poleposition“ halten. Der Air Max 90, der mit seiner leicht abgerundeten Sohle, dem locker sportlichen Look und der Höhe beide Geschlechter überzeugt, hat bereits eine sehr große Fangemeinde. Mit dem Air Max 90 bekommt man einen Schuh, der besonders durch seine Erhöhung und Färbung beim Dämpfungssystem Aufsehen erregt. Der AIR MAX Schriftzug nimmt hier an beiden Seitenpartien Platz.

Sucht man Einfachheit und erkennbare Leichtigkeit bietet Nike den Air Max 1 an. Hier fällt das Dämpfungssystem nicht so sehr auf wie bei dem Air Max 90 kann aber trotzdem das Air Max Lauferlebnis aufweisen. Guter und angenehmer Farbkontrast zusammen mit dem eingestickten „NIKE AIR“ an der Hacke vervollständigen das zurückhaltende Bild des Schuhs. An den Seitenpartien nimmt lediglich der Swoosh sanft seinen Platz ein. Wenn man eher Retro Turnschuhe sucht, findet man ihn in dem Air Max 180 von Nike. Dieser Schuh ist Teil der Air Max Familie, unterscheidet sich aber trotzdem von dem Rest. Am auffälligsten ist hier die Zwischensohle. Das Dämpfungssystem nimmt seine Stellung sichtbar am unteren Ende des Sneakers ein und wird mit einem farbigen Rand umrahmt.

An der Oberfläche dominiert eine einfache und schlichte Grundfarbe. Lediglich der Swoosh, das NIKE AIR Logo und das Zungensymbol wurden entsprechend farblich gestaltet.
Bleibt zu sagen, dass die Air Max Kollektion von Nike noch lange nicht ihr Potenzial ausgeschöpft hat und weiterhin ein Verkaufsschlager unter Sneaker Liebhabern weltweit sein wird.

Fotos: © Joerg Krumm – Fotolia.com

Bleib dran..

Immer informiert bleiben...

Speak Your Mind

*